So treffen wir uns online zu Fitness und Spaß

Laptop raus, Sportklamotten an: So wird die eigene Wohnung zur Sporthalle. Noch immer können beim VfB Ulm keine Präsenzkurse oder gemeinsame Trainings stattfinden. Aber in manchen Abteilungen weiß man sich da online zu helfen. Regelmäßig treffen sich VfB-ler virtuell zunächst zum Sport, dann zur Hockete – natürlich getrennt und nur virtuell. Von BodyBalancePilates-Kursen über Frisbee und Showtanz bis hin zu Yoga sind die Online-Treffen schon feste Routine geworden. Natürlich ist Präsenzsport schöner – aber ein sinnvoller Ersatz sind die Onlinekurse doch auch.

Wir haben im Verein gefragt, wie die Online-Kurse ankommen. Petra Balkheimer aus der Abteilung Fitness und Gymnastik zieht ein positives Fazit: „Die ersten Stunden für mich zu Hause waren ungewohnt. Die Umgebung im Kinderzimmer war für mich zum Sport treiben fremd, die Technik war neu und das Schwierigste war, dass ich allein vor meinem Computer “rumturnte” und nur schwarze Bilder mit den Namen der Teilnehmer gesehen habe. Es fehlte mir das direkte Feedback der Teilnehmer. Das bekam ich allerdings immer am Ende der Stunde. Die Teilnehmer hatten sich sehr gefreut, dass wir uns wieder gesehen haben und auch wieder zusammen Sport machen konnten. Wir freuen uns immer alle, dass wir uns dann für die nächste Woche wieder verabreden können.“

Auch in der Frisbee-Sport-Abteilung findet das Online-Training großen Anklang: “Wir treffen uns online, um uns für die Zeit nach Corona fit zu halten. Das Training beläuft sich meist auf ein ca. einstündiges Tabata-Workout und wird von unseren Spielern privat organisiert. Jeder Spieler leitet auch mal an. Dank einigen hochmotivierten Spielern findet dieses Training nun seit langer Zeit so gut wie jede Woche statt! “, so Luis Beaucamp, Mitglied in der Abteilung Frisbee-Sport.

Große Routine und Disziplin beim Online-Training haben die Frauen der MAGIC STARS, der VfB-Showtanzgruppe entwickelt. Ihre Abteilungsleiterin Theresa Dangel sagt: “We are still dancing! Auch der Platzmangel zu Hause kann uns nicht davon abhalten. Das wöchentliche Onlinetraining hält uns fit und bringt uns weiterhin zusammen. Unsere Trainerinnen haben sich tänzerisch und technisch perfekt auf die neue Situation umgestellt, sodass wir weiter tanzen können. Nur die Hebefiguren müssen noch etwas warten. Wir freuen uns schon sehr darauf, möglichst bald wieder gemeinsam auf der Bühne zu tanzen. ”

Natürlich ist Präsenzsport schöner – aber ein sinnvoller Ersatz sind die Onlinekurse doch auch.