4 Siege und 4 Niederlagen

Die Mannschaften des VfB beendeten den ersten Heimspielmarathon mit 4 Siegen und 4 Niederlagen! Wir bedanken uns bei allen Helfern und Zuschauern für die tolle Unterstützung.

Die Ergebnisse:

Damen 3 (B-Klasse)

VfB Ulm 3 vs. SV Ing. Muttensweiler St. 2
3:0 (25:17 25:18 24:14)

VfB Ulm 3 vs. SG TSV Bad Saulgau / TSV Ertingen
0:3 (16:25 19:25 14:25)

 

Damen 2 (A-Klasse)

VfB Ulm 2 vs. TSV Langenau
0:3 (17:25 13:25 13:25)

VfB Ulm 2 vs. TSV Laupheim 2
3:0 (25:20 25:19 25:19)

 

Damen 1 (3. Liga)

VfB Ulm vs. SV KA-Beiertheim
1:3 (22:25 25:11 24:25 20:25)

 

Herren 3 (B-Klasse)

VfB Ulm 3 vs. VfB Friedrichshafen 5
0:3 (23:35 6:25 23:25)

 

Herren 2 (A-Klasse)

VfB Ulm 2 vs. TSG Bad Wurzach
3:0 (25:7 25:11 25:6)

VfB Ulm 2 vs. KSV Unterkirchberg 2
3:0 (25:8 25:20 25:23)

 

Der Spielbericht zum Spiel der ersten Damenmannschaft:

Am Sieg knapp vorbeigeschrammt

Die Volleyballerinnen des VfB Ulm haben im Drittliga-Heimspiel gegen den SV Karlsruhe-Beiertheim einen Sieg knapp verpasst. In einem spannenden Duell kassierte das Team von Trainer Rainer Eichhorn eine 1:3 Niederlage. “Wir waren hauchdünn dran und nie chancenlos”, sagte der VfB Coach. “Am Ende haben uns nur ein paar Nuancen zum Sieg gefehlt.” Trotz Rückstands kämpfte sich der VfB Im ersten Satz auf 22:22 heran, hatte aber dann gegen den SV mit der ehemaligen Ulmer Libera Franziska Klein das Nachsehen (22:25). Dagegen dominierte Ulm den zweiten Durchgang. Eine Aufschlagserie von Anja Burkhardtsmaier ließ Ulm davonziehen und den Satz mit 25:11 gewinnen.

Aufgrund von ungenauen Aufschlägen und zwei nicht verwalndelten Satzbällen verlor der VfB Durchgang drei (24:26) gegen den letztjährigen Tabellenzweiten. Trotz sicherer Blockabwehr und souveränem Angriff unterlagen die Ulmer Damen auch im vierten Satz knapp mit 20:25. “Die Niederlage ist unfassbar bitter. Wir bekommen nicht gegen jeden so eine Chance auf den Siegt”, sagte Rainer Eichhorn nach dem Duell.

Ein Bericht von Alexander Finck